Brormann bei „Die Höhle der Löwen“ mit neuester Friseur-Innovation


Von Barbara Miletic 7. September 2018


„Die Höhle der Löwen“ ist zurück im TV. Wer Dienstagabend vor dem Fernseher saß, konnte den Beginn der neuen Staffel und viele neue Start-ups mit ihren Innovationen auf VOX miterleben.

Erfreulich ist, dass diesmal auch die Friseurbranche in der bekannten Sendung bestens vertreten war. Der Friseur Frank Brormann aus Münster präsentierte „Calligraphy Cut“ und überzeugte die Jury. Die Scheren-Alternative Calligraph schrägt die Haarspitzen durch eine Raspel-Technik ab und sorgt so langanhaltend für mehr Fülle und Volumen. Die Haare sollen besser fallen und nicht so schnell zerbrechen.

Brormann

Brormann revolutioniert mit seiner Erfindung den Friseurmarkt. Er weckt nicht nur Begeisterung bei den Zuschauern, sondern auch bei den Löwen. Die Unternehmer Judith Williams und Frank Thelen bieten ihm im Zusammenschluss einen Deal an: Eine Million Euro für 25 Prozent seines Unternehmens. Mit diesem Deal stechen Williams und Thelen die anderen Konkurrenten Wöhrl und Maschmeyer, die ebenfalls stark interessiert an einem Deal mit Brormann waren, aus.

Brormann

Beauty-Expertin Judith Williams kann sich selbst von der Innovation überzeugen. Zur Demonstration wird eine Haarsträhne der Unternehmerin mit dem Calligraph by Brormann abgeschrägt und sie ist begeistert, wie weich ihre Strähne nach der Anwendung ist. Mehr noch hat Williams vor, zusammen mit dem Erfinder Brormann passende Pflegeprodukte zu entwickeln.

Schon in elf Ländern ist das Messer im Einsatz und hat im vergangenen Jahr 900.000 Euro Umsatz erzielt. Eins ist sicher: von Brormann und seiner Erfindung werden wir in Zukunft noch mehr hören!

Fotocredits:
VOX Fotos: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Salonfotos: L’Oréal Professionelle Produkte
Calligraphy Cut Fotos: Calligraphy Cut/Frank Brormann