dfm Juli 2020

dfm Juli 2020

Vorwort des Chefredakteurs

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen das Thema „Corona“ und all die negativen Folgen, mit denen sowohl unsere Branche als auch die Gesellschaft im Allgemeinen zurechtkommen müssen, gar nicht groß in den Fokus rücken. Uns ist natürlich bewusst, dass die vorübergehende Schließung von Salons viele in wirtschaftliche Not gebracht hat – dennoch geht es jetzt weiter und wir kehren Schritt für Schritt zur Normalität zurück. Das zeigt sich auch daran, dass die dfm diesmal wieder als gedrucktes Magazin zu Ihnen in den Salon kommt und nicht ausschließlich digital im Web veröffentlicht wurde. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich freue mich sehr, wieder ein „echtes“ Heft in Händen zu halten.

Alle, die unsere letzte Ausgabe online gelesen haben, werden einige der Themen aus dieser Ausgabe wiedererkennen – manche Seiten, die schon im Mai zu finden waren, haben wir für diese Ausgabe übernommen, da sie nicht an Aktualität verloren haben und außerdem so schön gestaltet sind, dass sie alle unsere Leser sehen sollen. Doch natürlich gibt es in unserer Ausgabe 99 auch jede Menge Neues zu entdecken.

So zeigen wir Ihnen anhand von drei Beispielen, wie manche Salons die Krise als Chance sehen und sie für nachhaltige Veränderungen nutzen – durch eine Umgestaltung des Salons, durch neuartige Marketingkonzepte oder durch die Förderung der Mitarbeiter.

In unserem Special dreht sich alles um Summer-Styles. Wie immer stehen im Sommer lässige Waves im Vordergrund, doch auch mit Bob-Varianten, kühlen Blond-Nuancen oder auffälligen Colorationen kann man sich in dieser Saison sehen lassen. Passend dazu präsentieren wir Ihnen auch die angesagteste Mode und stylische Accessoires, zeigen Ihnen aktuelle Beauty-Trends und stellen Ihnen natürlich die neuesten Haarprodukte vor. Eben alles, was Sie von der dfm gewohnt sind.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine schöne Zeit und gute Geschäfte


dfm Newsletter