dfm März 2021

dfm März 2021

Vorwort des Chefredakteurs

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

als Journalisten sind wir es eigentlich gewohnt, uns nur an Fakten zu halten und diese zu berichten. Doch wir werden immer öfter gezwungen, einen Blick in die Glaskugel zu werfen und zu spekulieren. So auch bei dieser Ausgabe – wie lange wird der Lockdown diesmal dauern, dürfen Friseure früher öffnen als zum Beispiel der Einzelhandel, landet unser Magazin im März wirklich in Ihren Händen oder liegt es erst einmal unbeachtet in einem überfüllten Briefkasten?

Fragen, die uns zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses niemand beantworten konnte. Also haben wir das gemacht, was wir meistens tun – wir blicken optimistisch in die Zukunft und hoffen auf das Beste. In diesem Fall heißt das: geöffnete Salons mit funktionierenden Hygiene-Konzepten, Kunden, die sich freuen, endlich wieder auf einem Friseurstuhl Platz zu nehmen und jede Menge kreativer Spielraum für alle Friseurinnen und Friseure, da auf allen Köpfen Wildwuchs herrscht, der wieder unter Kontrolle gebracht werden will. Wie schon während des ersten Lockdowns hat sich auch diesmal gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung und Kommunikation für unsere Branche geworden ist – man hält über WhatsApp Kontakt zu seinen Kunden, man verkauft online Gutscheine oder Produkte, man eignet sich über Webinare oder Schulungsvideos neues Wissen an oder vertieft das alte. Grund genug, um in unserem Special zum Thema Digital Hairdressing über die Online-Angebote von verschiedenen Unternehmen zu sprechen – denn diese werden auch unabhängig von Pandemie und Lockdown weiterhin großen Zuspruch haben.

Außerdem zeigen wir Ihnen natürlich auch diesmal die neuesten Produkte der Haarkosmetik, liefern Ihnen modische Inspiration für angesagte Outfits und helfen Ihnen, mit unseren Beauty-Tipps frühjahrsfit zu werden. Angereichert mit interessanten Reportagen und Interviews, aufgepeppt mit Frisuren- und Modestrecken und abgerundet durch lifestylige Produktempfehlungen ist so wieder eine Ausgabe entstanden, die die ganze Vielfalt unserer Branche zeigt.

Bleibt nur zu hoffen, dass auch Sie jetzt wieder die Gelegenheit haben, das Ihren Kunden zu zeigen.