dfm Mai 2021

dfm Mai 2021

Vorwort des Chefredakteurs

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,
Seit mehr als 15 Jahren bin ich nun bei der dfm und damit Teil der Friseurbranche. Eine Branche, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat – lauter kreative Menschen, emotionale Marken, ein weltoffenes Miteinander. Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen zeigt sich das immer wieder. In den sozialen Medien machen Friseure weltweit auf ihre Situation aufmerksam, solidarisieren sich und gründen gemeinsame Initiativen, um die Krise zu meistern. Gerade die Internationalität ist es, die unsere Branche so spannend macht. In der Friseurbranche arbeiten viele Menschen mit Migrationshintergrund, die täglich verwendeten Produkte werden auf der ganzen Welt produziert, Trends entstehen und verbreiten sich global. Deshalb ein Statement an dieser Stelle: die dfm steht für Vielfalt, für Toleranz und ein respektvolles Miteinander und wird diese Werte auch verteidigen. Vor allem auf Messen macht sich das immer bemerkbar, ein bunt gemischter Haufen von Kreativen, aus allen möglichen Ländern, mit allen möglichen Interessen und Lebenseinstellungen, trifft sich zum gemeinsamen Gedankenaustausch. Doch leider werden wir noch ein bisschen warten müssen, bis wir so etwas wieder gemeinsam erleben können, die Messe in Düsseldorf fällt auch in diesem Jahr aus. In unserem Special bieten wir deshalb einen kleinen Ersatz für die ausgefallene Messe an, verschiedene Unternehmen berichten über ihre Neuheiten, Kollektionen und Aktionen – fast wie auf einem Messestand. Außerdem bereiten wir Sie auf die Sommermonate vor, versorgen Ihre Haare und Ihre Haut mit Feuchtigkeit und zeigen Ihnen die angesagteste Bademode – ob Sie die dann am Ballermann, am Baggersee oder auf Balkonien tragen können, steht zwar noch in den Sternen, doch egal wo Sie sind, es lohnt sich immer, eine gute Figur zu machen. Jetzt will ich Sie nicht länger auf die Folter spannen und wünsche Ihnen allen viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe – vielleicht kommt ja sogar ein bisschen Messegefühl bei Ihnen auf …


dfm Newsletter