Nachhaltigkeit – Friseure machen mehr!


Von Stefan Stanislawski 9. Dezember 2019


Das Thema Nachhaltigkeit macht auch vor der Friseurbranche keinen Halt. In unserer Januar-Ausgabe wartet zum Beispiel ein großes Interview mit dem Großhändler All4Hair auf unsere Leser, in dem der Geschäftsführer und der Vertriebsleiter des Unternehmens von ihren Plänen zur Nachhaltigkeit erzählen.

Doch selbstverständlich sind es nicht nur die großen Unternehmen, die ihren Beitrag leisten können. Jeder Einzelne hat es in der Hand, etwas zu verändern. So wie zum Beispiel Maik Gildhorn von Intercoiffure Gildhorn in Lübeck, auf den wir auf Facebook aufmerksam wurden. Er schickte uns folgende Nachricht:

WIR ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG UND ENGAGIEREN UNS FÜR UNSERE UMWELT

Aufgrund der bekannten Situation des Waldsterbens, der Luft- und Umweltverschmutzung haben wir uns dazu entschlossen, bewusst in unserer Stadt Lübeck einen kleinen und bescheidenen Beitrag für eine bessere Umwelt zu leisten. Auf einem ca. 0,5 Hektar großen, von Borkenkäfern und Sturm zerstörten Waldstück im Waldhusener Forst, pflanzten wir gestern 75 Ahorn Bäume. Bekanntlich führen viele kleine Schritte und Maßnahmen am Ende zu etwas Großem. Mit unserer Baumpflanzaktion möchten wir nicht nur ein Zeichen setzen, sondern auch weitere Unternehmen dazu anregen sich ebenfalls in unserer Stadt zu engagieren! Unsererseits planen wir auch für das kommende Jahr eine weitere Baumpflanzaktion im Rahmen derer wir dann auch unsere Kunden auf Basis einer Spendenaktion mit einbeziehen möchten. Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle auch an den zuständigen Förster Herrn Neumann, der uns bei dieser Aktion mit seinem Team tatkräftig unterstützt hat. Ebenfalls ein großes Dankeschön geht an unseren Freund und Berater Patrick Kukuck.

bild
Förster Neumann, Maik Gildhorn, Patrick Kukuck (v.l.n.r.)

Mehr über Maik Gildhorn und seinen Salon erfahrt ihr auf seiner Website.

Nachhaltigkeit – die dfm berichtet

Wir finden: diese Idee hat Nachahmer verdient! Deshalb freuen wir uns, wenn auch du uns deine Geschichte sendest. Falls auch du etwas zum Thema Nachhaltigkeit zu sagen hast, dann schreib uns an info@dfm.de. Die besten Geschichten werden wir bei uns im Magazin veröffentlichen. So wie zum Beispiel diese Story hier …